MDR
Donnerstag 26.10.2006
21:00 - 21:45 Uhr
HAUPTSACHE GESUND
Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln  

Wenn sie nicht schaden können, dann darf es ruhig ein Pillchen mehr sein. Außerdem hilft viel ja bekanntlich auch viel! So oder so ähnlich denken viele Deutsche, wenn es um Vitamin- und Mineralstofftabletten geht. Im Vorbeigehen werden im Supermarkt ganz selbstverständlich röhrchenweise Vitamin C, Zink, Kalzium, Magnesium oder dubiose Pflanzenextrakte in den Wagen gelegt. Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln boomt weltweit. Auf mindestens eine Milliarde Euro wird der Jahresumsatz allein mit Vitamin- und Mineralstoffpräparaten in Deutschland geschätzt. Jeder dritte Deutsche soll Nahrungsergänzungsmittel konsumieren. 'HAUPTSACHE GESUND' klärt auf, wer wirklich Nahrungsergänzungsmittel braucht und wer sich das Geld lieber sparen kann. Auf dem Prüfstand des Gesundheitsmagazins ist auch die Qualität der einzelnen Produkte. Wirken Vitamine aus den Billigmärkten genauso wie die hochpreisigen Mittel aus der Apotheke? Dr. med. Franziska Rubin geht unter anderem auch der Frage nach, welchen Krankheiten man nachgewiesenermaßen wirklich mit Nahrungsergänzungsmitteln vorbeugen kann. Schützen Vitamin E und Selen wirklich vor Krebs? Hält Retinol tatsächlich die Hautalterung auf? Und wozu braucht der Mensch eigentlich Aloe Vera im Essen?