20. Jahrestagung der Pädiatrischen Gastroenterologen in Basel: Fachtagung und öffentliche Podiumsdiskussion Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Verdauungstrakts, der Bauchspeicheldrüse und der Leber stehen vom 10. bis 12. März im Zentrum der 20. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE) in Basel.

Mukoviszidose, Hepatitis, Dünndarmerkrankung Zöliakie, der Einsatz von Pro- und Prebiotika, Grundlagenforschung - über diese Themen diskutieren Fachkollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit internationalen Referenten u.a. aus Israel, Polen und Großbritannien. Das dreitägige Programm nimmt die aktuellen Forschungen und Fortschritte auf dem Gebiet der pädiatrischen Gastroenterologie auf. Neben fachwissenschaftlichen Fragen steht in Basel auch der Alltag in Klinik und Praxis zur Diskussion. Gesprächpartner der Kindergastroenterologen sind hier Elternvertreter und Politiker: Absolut notwendig, meint die Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE), denn die qualitativ und quantitativ gesicherte Versorgung von Kindern und Jugendlichen erfordert das Engagement des gesamten gesellschaftlichen Umfelds - nicht nur das der Fachmediziner. Durch die Änderungen im Gesundheitssystem zeichneten sich schon jetzt besorgniserregende Engpässe in der ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit gastroenterologischen Erkrankungen ab, mahnt die GPGE. Grund genug für Wissenschaftler, Politiker und Eltern, sich gemeinsam für die Interessen der Kinder einzusetzen und die aktuelle Situation der ambulanten Versorgung in einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Donnerstag, 10. März, 10.00-12.00 Uhr, zu erörtern. Als Pressevertreter/-in sind Sie zur Podiumsdiskussion und zur Tagung herzlich willkommen. Die GPGE bittet um Ihre Anmeldung, weitere Informationen werden Ihnen auf Wunsch zugesandt. Veranstaltungsdaten: Öffentliche Podiumsdiskussion am Donnerstag, 10. März, 10.00-12.00 Uhr im Tagungszentrum Hoffmann-LaRoche, Großes Auditorium, Grenzacher Straße, Basel; Eröffnung der 20. Jahrestagung der GPGE am Donnerstag, 10. März, 13.15 Uhr im Kollegienhaus der Universität Basel, Petersplatz. Weitere Infos: www.gpge.de, Rubrik "Tagungen" _____ Die Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE) ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ). Die DGKJ vertritt als wissenschaftliche Fachgesellschaft den gesamten Bereich der Pädiatrie und informiert auch über die eingegliederten pädiatrischen Spezialgebiete. Weitere Infos: www.dgkj.de. _____ Weitere Informationen: http://www.dgkj.de Homepage der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)