15 Juni 2004 NDR Fernsehen 20.15 - 21.00 Uhr 1. Alternativ: Erfrischend und gesund: Pfefferminze. 2. Schwerpunkt: Lähmende Angst - eine Krankheit beherrscht Millionen. 3. Tipp: Heißer Tipp: Mit Kälte heilen ". 4. Schwerpunkt: Schwanger - werdende Mütter im Vorsorgestress. . 5. Spezial: Clevere Nahrung - Futtern fürs Gehirn. . 6. Reportage: Nierenkrank - unabhängiger durch Heimdialyse 1. Alternativ: Erfrischend und gesund: Pfefferminze. Ob in Zahnpasta, im Kaugummi oder als Tee: Pfefferminze ist erfrischend - und wirkt dabei noch als Heilpflanze. Schon in der römischen Antike legten Ärzte ihren Patienten Pfefferminzblätter auf die Schläfen, um Kopfschmerzen zu vertreiben. Denn ihre Wirkstoffe lösen ein Kältegefühl aus, das die Weiterleitung von Schmerzen an das Gehirn blockiert. Inhaliert man den Duft des Minzöls, soll es sogar die Konzentration fördern. "Visite alternativ" berichtet über die "Arzneipflanze 2004". 2. Schwerpunkt: Lähmende Angst - eine Krankheit beherrscht Millionen. Sie ist schwer zu fassen und wird häufig unterschätzt, sie taucht meist schleichend auf und befällt immer mehr Menschen in Deutschland: Angst. Ihre Erscheinungsform ist vielfältig, sie reicht von konkreten Angstzuständen, so genannten Phobien (z. B. vor Spinnen) bis zu generalisierten Ängsten, die auch ohne direkten Auslöser auftreten. Die Betroffenen ängstigen sich bei vielen Dingen des alltäglichen Lebens, so fürchten sie z. B. ständig, dass der Partner einen Unfall erleiden könnte. Die Folge solcher Ängste: Sie lähmen den Menschen in seiner Leistungs- und Lebenskraft. Auch Berufs- und Privatleben leiden unter der ständigen Furcht. Der "Visite-Schwerpunkt" mit Informationen über die quälende Angst, die Probleme bei der Diagnose und über Therapiemöglichkeiten. 3. Tipp: Heißer Tipp: Mit Kälte heilen. Eismassage, kalte Güsse, Wassertreten oder Eisspray - eines haben diese Therapieformen gemeinsam: Sie heilen mit Kälte. Vor allem bei Rheumakranken, bei orthopädischen Beschwerden und in der Sportmedizin findet die so genannte Kryotherapie Anwendung. Was Kälte bewirken kann und worauf es bei der Therapie ankommt, im "Visite-Tipp". 4. Schwerpunkt: Schwanger - werdende Mütter im Vorsorgestress. Um gesundheitliche Störungen oder Fehlbildungen des ungeborenen Kindes frühzeitig zu erkennen, bringen viele Schwangere einen wahren Vorsorge-Marathon hinter sich - meist mit beruhigendem Ergebnis. Nicht selten aber werden die Frauen durch die Untersuchungsergebnisse auch verunsichert, die Vorfreude auf das Baby getrübt. "Visite" über sinnvolle und unnötige Tests in der Schwangerschaft. 5. Spezial: Clevere Nahrung - Futtern fürs Gehirn. Schlau werden durch richtiges Essen? Eine faszinierende Vorstellung. Doch ganz so wirksam sind unsere Lebensmittel nicht. Mit der richtigen Ernährung aber können z. B. Konzentrationsschwächen immerhin gemildert werden. Einige Vitamine und bestimmte Substanzen in der Nahrung gelten als Helfer für eine höhere Leistungsfähigkeit und ein besseres Gedächtnis. Welche Nahrungsmittel bringen tatsächlich den gewünschten Erfolg und wie kann die Konzentrationsfähigkeit durch Essen gesteigert werden? "Visite Spezial" mit Informationen über die richtige Nahrung fürs Gehirn. 6. Reportage: Nierenkrank - unabhängiger durch Heimdialyse. Spontan verreisen, unabhängig sein: Für die meisten der 60.000 Dialysepatienten in Deutschland nur ein Traum, denn sie müssen für ihre Behandlung oft mehrmals in der Woche ins Krankenhaus. Dabei wäre es für viele von ihnen möglich, die Dialyse selbst durchzuführen - sei es zu Hause oder am Urlaubsort. Bisher nutzen nur etwa drei Prozent der Betroffenen diese Möglichkeit. Zu wenig, wie Experten meinen, denn obwohl die Heimdialyse nicht für jeden Patienten geeignet ist und im Vorwege eine gründliche ärztliche Untersuchung stattfinden sollte, könnten weitaus mehr Nierenkranke von dieser Therapieform profitieren. (WH: 17.6. 02.15 Uhr u. 18.6 06.00 Uhr)